Der Weißensee wird am 23. Dezember offiziell frei gegeben

von Alfred Santner am 20.12.2017 geschrieben.

© www.weissensee-naturpark.at
Erfreuliche Nachrichten konnte uns heute Eismeister Norbert Jank und sein Team übermitteln. Aufgrund kalter und wolkenloser Nächte kann am kommenden Samstag (23.12.) offiziell in die Eislaufsaison 2017/18 gestartet werden. Eine Fläche von rund 50 ha Natureis stehen für Eisschnellläufer und Genusseisläufer mit breiten Eisbahnen zur Verfügung, um die ersten Schwünge auf dem gefrorenem Schnee zu ziehen. Die Eiseinstiege befinden sich beim Camping Müller in Praditz und in Techendorf-Süd/Seepromenade (Westufer). Der Eismeister weist darauf hin, dass die Absperrungen und Hinweisschilder unbedingt zu beachten sind, sowie den Anordnungen des Eis-Teams Folge zu leisten ist, um ein sicheres Eislauferlebnis zu gewährleisten.
Eislaufen am Weißensee in Kärnten - © www.weissensee-naturpark.at

Förderbeitrag für Eis und Loipe
Für die Benützung der Eis- und Loipenflächen wird von den Tagesgästen ab 14 Jahren ein Förderbeitrag in Höhe von € 5,- für das Tagesband und für das Saisonband € 50,- eingehoben. Die Förderbänder erhält man in der Weißensee Information, der Gemeinde und bei den Eis- und Loipenbutlern vor Ort. Die Verkaufsstellen sind entsprechend ausgewiesen. Der Schritt zur Eis- und Loipenbewirtschaftung für Tagesgäste wurde notwendig, da bisher die Infrastruktur ausschließlich von den Nächtigungsgästen über die Nächtigungsabgabe finanziert wurde. Die zusätzlichen Einnahmen werden zweckgebunden für die Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur verwendet.

Winter am Weißensee - © www.weissensee-naturpark.at

Weißensee-Skisaison startet am 22.12.2017
Die Weißensee Bergbahn öffnet ihre Pforten mit täglichen Ski-Betrieb ab 22.12.2017. Geöffnet sind alle Lifte von 9.00 - 16.00 Uhr (außer 4er-Sesselbahn bis 16.30 Uhr) durchgehend für Skifahrer, Rodelfans & Winterwanderer.

Weißenseer Adventgasse hat wieder von 21. 12. - 23. 12. 2017 ab 16:30 - 20:00 Uhr in Techendorf geöffnet. Es wartet auf Sie Brauchtum, Gesang, Handwerk, Genuss, …

Parksystem im Naturpark Weißensee
Gratis parkt man das Auto auf dem Auffangparkplatz P1 in Praditz gegenüber der Tankstelle. Die Parkplätze im Ortsinneren werden mit € 6,-/Tag bewirtschaftet! Achtung: Der Parkplatz beim Camping Müller ist ein Privatparkplatz!

Gastronomie vor Ort für Wintersportler und Naturgenießer
Kulinarik wird im Naturpark Weißensee groß geschrieben. Daher gibt es auch zahlreiche Wirte und Gastronomiebetriebe, die sich um Ihr leibliches Wohl nach einer gemütlichen Eislaufrunde kümmern. Auch entlang der Natureislaufstrecke gibt es Einkehrstandl’n zum Aufwärmen.

Wir freuen uns auf euren Besuch!



Dieser Bericht wurde 11670 Mal gelesen.

« zurück